Diese Seite soll als Informationsplattform über den geplanten Windpark am Rennweg in unserer Gemeinde Hürtgenwald dienen. Die Bürgerinitiative "Rettet den Hürtgenwald" stellt hier ihre Bedenken gegen die Planung vor und lehnt einen Windpark am Rennweg strikt ab. Wir wollen jedoch betonen, dass wir gründsätzlich die Förderung von regenerativen Energien vollständig unterstützen, jedoch eine überregionale Planung und die Ausweisung geeigneterer und bereits vorbelasteter Standorte fordern. Eine "Grüne Gemeinde" zeichnet sich nicht dadurch aus, dass unter dem Deckmantel des Umweltschutzes


All diese negativen Aspekte werden in Kauf genommen bei dem Versuch, den Gemeindehaushalt durch Gewerbesteuereinnahmen und indirekte Gemeindebeteiligungen an der Betreibergesellschaft zu konsolidieren. Beide Einnahmenquellen sind jedoch eng an den Gewinn gekoppelt. Dabei birgt die Lage am Rennweg jedoch aufgrund vieler negativer Vorraussetzungen (geringe Windhöffigkeit, Flugsicherung, Erschliessungskosten, Abschaltungen bzw. Drosselung wegen Zugvögeln und Lärmemmision, Reduzierung der staatlichen Subventionen) ein hohes wirtschaftliches Risiko. Wieso ein solch hohes Risiko bei relativ geringen Einnahmen (die lukrative ertragsunabhänige Pacht für die Standorte gehen zum Land und zu den Privatbesitzern) in Kauf genommen wird, ist nicht nachzuvollziehen.

 

Und "last but not least":

 

Ein Hürtgenwalder verkauft seine Heimat nicht!

Denn er liebt seinen Wald!

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau. Daher sind noch nicht alle Beiträge verfügbar. Bitte informieren Sie sich aber über die vorgesehenen Themen schon einmal durch externe Quellen unter dem Punkt Informationsmaterial.